· 

Sandelholz zum Räuchern


#WEISSES #SANDELHOLZ

 

 

 

#Anderer Name: Sandal wood, Sandalo, Santalholz, Santelholz

 

 

 

#Wissenswertes:

 

Das weiße Sandelholz wurde im frühen Altertum Asiens schon enorm wertgeschätzt. Das Holz diente für viele religiöse Zwecke. So wurde er im Tempelbau mit verwendet, aber auch zur Herstellung von Götterbildern. Auch Buddha bestand aus Sandelholz! Sehr reiche Menschen von einst bekamen bei Ihrer Aufbahrung Sandelholz mit dazu. Erst dann wurde die Leiche verbrannt und jeder konnte auch noch in diesem Moment den Duft des reichen Mannes vernehmen. Das Öl gab es erst etwas später, aber auch dieses diente dann zur Einbalsamierung. Weißes Sandelholz wird schon seit über 3.000 Jahren als Wohlgeruch verehrt. Nach Ägypten kam es dann aber etwas später erst. Der Königliche Baum war der Exportschlager von einst. Sandelholz war auch in einigen Schulen Chinas ein sehr begehrtes Hilfsmittel, das beim Tantra eingesetzt wurde. Sexuelle Energie wurden mit dem Sandelholz so transformiert.

 

 

 

#Räucherung:

 

Das weiße Sandelholz gibt es in verschiedenen Varianten. Ihr bekommt es grob zerkleinert, als Pulver, als Räucherstäbchen und es wird auch in Kerzen verarbeitet.

 

Das weiße Sandelholz wirkt beim verbrennen sehr sanft erhebend. Sein balsamischer, sehr aromatischer Duft ist sehr wohlriechend, etwas würzig, dennoch gleicht er fast einer Rose.

 

Das weiße Sandelholz gibt überwältigende Energie in Heilungsritualen wieder. Mit ihm zusammen könnt ihr Schmerzen besser verarbeiten und sie verstehen. Er wirkt tröstend auf die Seele und ist behilflich beim Loslassen alter schmerzender Wunden. Mit seinem Rauch findet ihr eine Art Brücke zum Jenseits. In Meditationen wird er dir die nötige Ruhe geben, um deine Übungen auch regelmäßig fortsetzen zu können. Mit Zuversicht könnt ihr wieder neu beginnen.

 

 

 

Was könnt ihr noch mit #Sandelholz machen?

 

Das weiße Sandelholz kann zu einer #Tinktur weiterverarbeitet werden, aber auch als #Tee getrunken, als #Öl angesetzt zur Massage oder zum Inhalieren ist es geeignet. Das ätherische Öl wird meist den Duftlampen beigegeben.

 

 

 

#Beachtet:

 

Weißes Sandelholz ist NICHT gleich rotes Sandelholz! Gerade bei der Räucherung gibt es da enorme Unterschiede. Der indische Sandelholz-Baum ist mittlerweile stark gefährdet.

 

 

 

Das war eine recht ausführliche #Information über das weiße Sandelholz. Wenn ihr noch mehr nachlesen möchtet und die Rezepte für die Weiterverarbeitung euch interessieren, so findet Ihr diese in folgenden #Büchern:

 

„Die Magie des Räucherns“, „Was nicht nur Kräuterhexen wissen sollten“ und dem großen Teebuch „Heilkräftiger Tee aus dem Reich der Urpflanzenwelt“

 

 

 

© Text & Bild by Haideé Zindler ayons-welt.de

 


Alles über den Sandelholz findet ihr in den folgenden Pflanzenbüchern:

 

Die Magie des Räucherns

 

Was nicht nur Kräuterexen wissen sollten

 

Heilkräftiger Tee