· 

Pfefferminzlikör selbstgemacht


Für die Zubereitung dieses Pfefferminzliköres benötigst du folgende Zutaten:

40g frische Minzblätter

1 Tl Korianderkörner

250g Kandis

700ml Wodka.


Am besten sammelst du die Pfefferminze rechtzeitig vor der Blüte.

Säubere die Blätter, in dem du sie kurz abspülstn und trocknen lässt. Suche dir ein geeignetes Ansatzgefäß, dafür reicht ein normal hohes Glas. Lege die Blätter hinein, Koriander darüber und Kandis hinzu. Darüber gießt du den Wodka und verschließt das Glas gut.


Stelle das Glas an einen hellen, warmen Ort für 6 Wochen. Dabei schüttelst du immer wieder mal das Glas. Der Kandis hat sich bereits nach 2 Tagen aufgelöst und du erkennst wie grünlich sich der Ansatz färbt. Nach 6 Wochen seihst du alles ab. Drücke auch die Blätter aus und fülle alles wieder in eine Flasche. Nun wird die Flasche dunkel und kühl gelagert und bei Bedarf eingesetzt. Je länger er allerdings steht und nachruht, desto wirksamer ist er.

 

Du kannst auch anstatt nur Pfefferminzblätter, die Hälfte mit Melisseblätter ansetzen. Halb-Halb.


Bei hartnäckigen Husten löst der Likör den festsitzenden Schleim. Dazu nimmt man bei Bedarf immer mal einen Teelöffel voll ein, langsam im Mund zergehen lassen.

 

Aber auch beim Verdauungsproblemen löst ein Schnapsglas in kleinen Schlucken getrunken die Beschwerden auf.

Achtung Alkohol!

Nichts für Kinder und alkoholabhängige Menschen!

 
(c) Bilder & Text bei Haideé Zindler


 

 

Dieses und weitere tolle Rezepte findet ihr im großen Kräuterhexenbuch 

-> HIER