Löwenzahngelee

Gehe bei Sonnenschein raus in die Natur und sammle die Blütenköpfe vom Löwenzahn ein. Sie sollten offen sein und ohne "Fleischbeilage". Geeignet sind die Monate April/Mai

Geeignet zum sammeln ist immer ein Korb.Du brauchst 500g von den Blüten.

Du kannst die einzelnen Blütenköpfe abschneiden oder auch auszupfen. Tue diese in einen Topf mit genügend Platz.

So sollte es beim abschneiden ausehen.

Fülle nun 1,5 Liter kochendes Wasser über die Blütenblätter in den Topf hinein, rühre um und lasse dies 12 Stunden lag stehen.

Nimm 1 unbehandelte Orange und 1 unbehandelte Zitrone. Wasche diese gut ab und zerschneide sie in kleine Stücke. Diese kommen in den Topf mit den Blüten und werden nun bis zum Kochen erhitzt. Stelle die Energiezufuhr runter, mach den Deckel rauf  und lasse das Ganze 1 Stunde lang köcheln.

Nach dieser Zeit filters du alles ab, misst die genaue Menge der Flüssigkeit  und gießt sie zurück in den Topf. Nicht vergessen der Gelierzucker richtet sich nach der erhaltenen Flüssigkeit. Bei 1,5 Liter sind es 750g Gelierzucker. (Verhältnis 2:1) Das Ganze kochst du erneut auf, rührst immer mal um und lässt es 3 Minunten voll kochen.

Gläser und Deckel sauber auswaschen und heiß ausspülen. Sie sollten keimfrei sein. Gieße den heißen Löwenzahn nun in die Gläser.

Den Deckel fest verschrauben und für 5 Minuten das Glas auf den "Kopf" stellen.

Lasse die Gläser abkühlen.

Etikettiere die Gläser und stelle sie dunkel und kühl. Sie sind in etwa 1 Jahr haltbar.
Und nun das wichtigste:
LASS ES DIR SCHMECKEN!

Alle Bilder Copyright by Haideé Zindler.