Holunderblütenlikör

Sammeln Sie die gerade frisch geöffneten Blütendolden des Holunderstrauches. Benutzen Sie wenn möglich eine Schere, damit nichts vom Holunder abgebrochen wird. Achten Sie darauf, dass mögliche Käfer bereits jetzt abgeschüttelt werden. Die Blüten legen Sie locker geschichtet in einen Korb oder in einer großen Schüssel.

 

Ich kann diesen Likör ganz besonders empfehlen. Bei mir in der Familie hat er den Spitznamen "Hopplahopp". Wir fangen immer Anfang Oktober damit an Abends ein Gläschen zu trinken. Seidher haben wir nie wieder eine Erkältung bekommen. Ein wirklich gutes und wirksames Mittel zur Vorbeugung in der Erkältungs- und Grippezeit. Aber auch für all diejenigen, deren Immunsystem geschwächt ist. Zum Aufbau in der besonders schweren Krebszeit geeignet.

Zutaten:

170g frische Holunderblüten - ca. 3 lockere Hände voll

4 unbehandelte Zitronen

170g Kandiszucker weiß

700ml Wodka

1 großes Glas oder mehrere kleine Gläser

 

 

Die Holunderblüten nicht waschen! Sortieren Sie nur sorgfältig alles was nicht dazu gehört aus. 2 Zitronen schneiden Sie in Scheiben. Die anderen 2 Zitronen pressen Sie aus. Nun schichten Sie abwechselnd die Blüten, die Zitronenscheiben und den Kandis in das Glas. Am Ende gießen Sie den Wodka drüber. Achten Sie darauf, dass alles so gut wie möglich bedeckt sein sollte. Verschließen Sie das Glas, beschriften es und stellen dieses an einen hellen Ort für mindestens 6 Wochen. Sie werden am nächsten Tag beim schütteln bemerken, dass der obere Teil doch etwas bräunlich ist. Drehen Sie das Glas auf den Kopf und immer wieder mal schütteln, besonders in der Anfangsphase. Dann gibt es sich. Meist lässt es sich nicht 100%ig vermeiden. Dies kommt daher, dass die Zutaten erstmal nach oben hin schwimmen und somit nicht ganz bedeckt sind. Denken Sie daran den möglichen Abseihtermin sich zu notieren.

 

Nach 6 - 8 Wochen Wochen ist es nun soweit, alles abzuseihen. Gießen Sie den Inhalt durch ein Sieb, damit werden die Blüten und Stängel aufgefangen. Diese können Sie leicht ausdrücken, damit auch der Saft noch dazu kommt. Gießen Sie alles in saubere Flaschen zurück. Sie können sich gleich die leere Wodkaflasche dafür aufheben. Beschriften Sie die Flaschen und versehen diese auch mit Monat und Jahr der Herstellung. Lassen Sie den nun fertigen Likör weitere 6 Wochen im dunklen und kühlen ruhen. Meist ist es dann Anfang Oktober, wo Sie mit der Holunderblütenkur beginnen können.

1 Glas am Abend ca. 20 cl

Stärkt die Immunabwehr, stärkt allgemein, Erkältung, Grippe